rotkreuzkurs-eh-header-alt.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Rotkreuzkurs Erste HilfeRotkreuzkurs Erste Hilfe

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Erste Hilfe
  3. Rotkreuzkurs Erste Hilfe

Rotkreuzkurs Erste Hilfe

Der Rotkreuzkurs Erste Hilfe wendet sich grundsätzlich an alle Interessierten, da keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind. Die hohe Anzahl von Notfällen in den verschiedensten Bereichen macht es dringend notwendig, möglichst viele Ersthelfer auszubilden.

Heinz Krause

Kursprogramm Erste Hilfe / Hausnotruf

Tel: 03644 50 17-13
Fax: 03644 50 17-10
h.krausedrk-apolda.de

Lessingstraße 95

99510 Apolda

Themen und Anwendungen

  • Eigenschutz und Absichern von Unfällen
  • Betreuung uund Beobachtung
  • Wundversorgung
  • Notruf
  • Retten aus dem Gefahrenbereich
  • Helmabnahme
  • lebensrettende Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage und Wiederbelebung
  • symtomorientierte Maßnahmen bei akuten Erkrankungen
  • symtomorientierte Maßnahmen bei äußeren Verletzungen
  • symtomorientierte Maßnahmen bei Verletzungen am Kopf oder Bewegungsapparat
  • zahlreiche praktische Übungsmöglichkeiten

"Richtig helfen können – ein gutes Gefühl!" Dieser Lehrgang liefert Ihnen die Handlungssicherheit in Erster Hilfe bei nahezu jedem Notfall in Freizeit und Beruf und Straßenverkehr.

Kurse & Termine

Die Kurse umfassen 9UE und finden von 8:00-16:00 Uhr im Ausbildungsraum des DRK-Kreisverbandes in der Ackerwand 15, Eingang B (2.Etage) in Apolda statt.

Bitte wenden Sie sich zur Terminabstimmung an unseren Ansprechpartner rechts oben auf der Seite oder melden Sie sich online an.

Zur Onlineanmeldung

Informationen zum Kursablauf im Umfeld der Corona- Pandemie

Ab dem 1.Juni 2021 nehmen wir den Ausbildungsbetrieb im Rahmen der Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen wieder auf.

 

Die Teilnehmer haben während des Lehrganges den erforderlichen Sicherheitsabstand einzuhalten. Ist dies nicht möglich (notwendige praktische Übungen), ist der größtmögliche Abstand zu wählen. In diesem Fall muss grundsätzlich durch die Beteiligten ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz und Einmalhandschuhe getragen werden, welche durch die Teilnehmenden mitzubringen sind. 

Die risikoadaptierte Durchführung von praktischen Einzelmaßnahmen erfolgt auf Grundlage der aktuellen „Handlungshilfe für ermächtigte Ausbildungsstellen - Erste Hilfe in Betrieben im Umfeld der Corona-Pandemie“ der DGVU vom 1.05.2021.