Sie sind hier: Engagement / Ehrenamt / Schulsanitätsdienst

Ansprechpartner

Frau
Julia Rost

Tel: 03644/5017-19

Fax: 03644/5017-10

info[at]drk-apolda[dot]de

Lessingstraße 95
99510 Apolda

 

 

Schulsanitätsdienst

Foto: Sebastian Rosenberg / DRK

Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter sind Schülerinnen und Schüler, die bei Notfällen in der Schule zur Stelle sind und die Erstversorgung übernehmen bis ggf. der Rettungsdienst eintrifft. Sie können dabei von Juniorhelferinnen und Juniorhelfern unterstützt werden. Bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und an jedem Schultag sind sie in Bereitschaft.

Der Schulsanitätsdienst ergänzt die bewährte Erste-Hilfe-Versorgung ganz wesentlich: Die vom Roten Kreuz ausgebildeten Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter, natürlich allesamt Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Schule, haben ein Auge auf Gefahrenquellen und lernen, im Ernstfall Verantwortung zu übernehmen und überlegt zu handeln –“ auch in brenzligen Situationen. Sie sind nicht nur fit in Erster Hilfe, sie lernen auch, sich in andere Menschen einzufühlen. Damit tun sie auch etwas für sich, denn wer anderen Menschen helfen kann, ist stark und selbstbewusst.

Foto: Sebastian Rosenberg / DRK

Wer kann Schulsanitäter/in werden?

Schulsanitäter/in werden kann jede/r Schüler/in ab der 7. Klasse.

Voraussetzung ist die erfolgreiche Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs, der innerhalb der Schule oder extern absolviert werden kann.

 

Foto: Frank Peters / DRK

Was tun Schulsanitäter/innen

Schulsanitäter/innen leisten Erste Hilfe bei Unfällen an der Schule, bei sportlichen oder anderen Schulveranstaltungen. Sie und die ausgebildeten Lehrer übernehmen die Erstversorgung bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Rettungsdienst eintrifft.

Auch während der Schulpausen werden sie im Falle von Verletzungen tätig. Schulsanitäter/innen sind trotz ihres Alters ernstzunehmende Helfer/ innen.